tricktreat205
witch-here05
C-Jugend 2004/05
C-Jugend Saison 2004/05

Spiele der C-Jugend Saison 2004/05

Spielberichte zu den Spielen/Turnieren finden sie im Anschluss oder im Archiv

cjgd2004kGoncalo Fernandes VianaAbdurrahman ÖzsoyChristian BühlSebastian FreierLuca RiemerHannes LeppleTobias DrachlerJohannes LeinbeckManuel PfeifferBenedict PetzoldFelix LiebendörferAndre CruzPascal Kostkacjgd2004kC-Jugend 2004/05
von links:

Goncalo Fernandes-Viana,
Abdurrahman Özsoy,
Christian Bühl,
Sebastian Freier,
Lucca Riemer,
Andre Cruz,
Pascal Kostka,
Tobias Drachler,
Hannes Lepple,
Johannes Leinbeck,
Manuel Pfeiffer,
Benedict Petzold,
Felix Liebendörfer.



     Es fehlen: Boris Winter, Kerim Gültekin, Hakan Ürgen, Senyüz Aytac, Daniele Alves-Reis

     PS: Ein Klick auf den Hintergrund vergrößert das Bild  - ein Klick auf das Gesicht vergrößert die Ansicht des Spielers

Torjäger der C-Jugend:

Torjäger/Spiel

ges

1

2

3

4

5

6

7

8

9

1

2

3

4

5

6

7

8

9

Senyüz Aytac

16

 

 

 

 

 

 

1

4

1

1

1

1

 

 

1

2

2

2

Andre Cruz

12

 

 

 

 

1

3

1

 

2

 

 

 

3

 

 

 

1

1

Daniele Alves-Reis

7

 

 

 

 

 

 

 

 

 

1

1

 

1

 

2

 

1

1

Abdurrahman Özsoy

5

 

 

 

 

 

3

 

 

 

 

 

1

 

1

 

 

 

 

Pascal Kostka

5

1

 

 

1

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

1

 

 

2

Benedict Petzold

3

 

 

 

 

 

1

 

 

 

 

 

 

 

 

2

 

 

 

Hannes Lepple

2

 

 

 

 

1

 

 

 

 

 

 

1

 

 

 

 

 

 

Goncalo Fernandes-Viana

1

 

 

 

 

 

 

1

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

C11-Junioren, Kreisstaffel 2, Saison 2004/2005:
Spielbeginn:
15:00 Uhr Treffpunkt: 14:00 Uhr Sportplatz

1
18.09.04 FC Kirchhausen - VfL Obereisesheim = 8:1 (4:0)
2
25.09.04 VfL Obereisesheim - SSV Klingenberg = 0:0
3
02.10.04 SV Massenbachhausen - VfL Obereisesheim = 10:0 (4:0)
4
09.10.04 VfL Obereisesheim - SV Schluchtern II = 1:4 (0:2)
5
20.10.04 TV Flein - VfL Obereisesheim = 4:2 (3:2)
6
23.10.04 Spfr Untergriesheim II - VfL Obereisesheim = 1:7 (0:3)
7
30.10.04 VfL Obereisesheim - TSV Untereisesheim = 3:4 (1:1)
8
06.11.04 SG Fürfeld/Bonfeld - VfL Obereisesheim = 1:4 (1:4)
9
13.11.04 VfL Obereisesheim - SC Böckingen = 3:2 (3:0)
================= 2004 / 2005 =====================
1
19.03.05 VfL Obereisesheim - SV Massenbachhausen = 2:0 (0:0)
2 02.04.05 SV Schluchtern II - VfL Obereisesheim = 1:2 (1:0)
3 06.04.05 VfL Obereisesheim - SG Fürfeld/Bonfeld  = 3:0 (1:0) [17:45] (26.02.05)
4 09.04.05 VfL Obereisesheim - TV Flein = 4:1 (1:1)
5 13.04.05 VfL Obereisesheim - FC Kirchhausen = 1:2 (0:0) [17:45] (05.03.05)
6 16.04.05 VfL Obereisesheim - Spfr Untergriesheim II = 6:0
7 20.04.05 SSV Klingenberg - VfL Obereisesheim = 3:2 (2:1)[17:45] (12.03.05)
8 23.04.05 TSV Untereisesheim - VfL Obereisesheim = 4:4 (1:1)
9 07.05.05 SC Böckingen - VfL Obereisesheim = 1:6 (0:1)

Tabelle gesamt (18. Spieltag)

Platz

Verein

Sp.

g.

u.

v.

Tore

Pkte.

1.

FC Kirchhausen                    

18

13

1

4

82:20

40

2.

SSV Klingenberg

18

12

4

2

52:19

40

3.

SV Massenbachhausen 

17

13

0

4

59:28

39

4.

TSV Untereisesheim

18

8

5

5

78:50

29

5.

VfL Obereisesheim

18

9

2

7

51:46

29

6.

SG Fürfeld/Bonfeld

18

8

0

10

57:57

24

7.

SC Böckingen II

18

7

1

10

52:49

22

8.

SV Schluchtern II

18

6

1

11

39:57

19

9.

TV Flein

18

5

0

13

37:54

15

10.

Spfr Untergriesheim II

17

1

0

16

9:136

3

Vorrunde Saison 2004/2005

18.09.04 FC Kirchhausen - VfL Obereisesheim = 8:1 (4:0)

Tor: Pascal Kostka
Deftige Niederlage zum Saisonauftakt.
Es schien als weilten alle unsere Spieler noch im Freibad und wir wären bei einem sommerlichen Spielchen. Ehe es sich unsere Jungs versahen, hatte uns Kirchhausen schon 3 Dinger eingeschenkt. Hart gelandet besannen sich unsere Jungs ihrer Tugenden und bekamen Ball und Gegner besser in den Griff. Wir konnten jetzt das Spiel über weite Strecken ausgeglichen gestalten, lediglich ein klares Abseitstor – leider nicht geahndet – mussten wir noch in der ersten Halbzeit hinnehmen. Nach der Pause versuchten wir weiter Druck zu machen und das Ergebnis etwas erträglicher zu gestalten. Doch als wir Mitte der zweiten Halbzeit weitere Varianten ausprobierten, entblößten wir zu sehr die rechte Abwehrseite und wurden prompt mit weiteren Gegentreffern bestraft. Durch eine weitere Umstellung kamen wir wieder besser ins Spiel und es war Pascal vorbehalten zu Beginn der letzten Viertelstunde den Ehrentreffer zu erzielen.
Fazit: Als unsere Jungs – gedanklich – das Freibad verlassen hatten, waren wir über weite Strecken gleichwertig und beileibe keine 7 Tore schlechter als der Gegner. Trotz allem waren diese an einigen Stellen körperlich fitter und deshalb immer einen Tick schneller am Ball. Hier gilt es nun anzusetzen und in den nächsten Trainingseinheiten deutliche Fortschritte in puncto Kondition, Laufbereitschaft, Zweikampf und Spielfreude zu erzielen, denn wir wollen alle am Ende nicht im hinteren Drittel der Tabelle landen. Unser nächster Gegner Klingenberg hat sein Auftaktmatch gegen Flein 6:1 gewonnen. Im ersten Heimspiel der Saison wird sich nun also zeigen, ob die beiden Trainingseinheiten dieser Woche unsere Mannschaft so weit gebracht hat, dass wir den ersten Dreier dieser Saison einfahren können. Auf gehts ...

Es spielten: Tobias Drachler, Felix Liebendörfer, Sebastian Freier, Manuel Pfeiffer, Pascal Kostka, Andre Cruz,ball09 Goncalo Fernandes-Viana, Benedict Petzold, Hannes Lepple, Johannes Leinbeck, Boris Winter, Abdurrahman Özsoy, Christian Bühl, Lucca Riemer.

25.09.04 VfL Obereisesheim - SSV Klingenberg = 0:0

Ein verdientes Unentschieden im ersten Heimspiel.
Trotz nötiger Umstellungen wegen Krankheit und Schullandheim hatte die Ansprache zum ersten Heimspiel gefruchtet und alle 11 Feldspieler waren von Beginn hellwach und voll bei der Sache. Vom Anpfiff weg war Raumaufteilung und Manndeckung sehr gut. Pascal und seine Abwehr waren prächtig organisiert und ließen in der ersten Halbzeit fast keine Angriffe des Gegners zu. Alles was trotzdem durchkam, war sichere Beute unseres Torwarts Benedict. Bedingt durch das eingangs erwähnte Fehlen einiger Spieler konnten wir leider übers gesamte Spiel wenig Akzente nach vorne setzen. Wie vom Trainer gewünscht erfüllten jedoch alle ihre Defensivarbeit vorbildlich. Erst gegen Ende des Spieles als auf beiden Seiten die Kräfte schwanden, hatten wir erste herausgespielte Chancen und waren hier dem Siegtreffer deutlich näher als Klingenberg, hatten wir doch die klareren Chancen. Leider verpassten Abdur und Goncalo nach gelungenen Aktionen die Früchte ihrer Arbeit einzufahren und der Mannschaft ihren ersten Sieg zu bescheren.
Fazit: Unterm Strich – über beide Halbzeiten gesehen – ein verdientes Unentschieden. Man hat hier gesehen das Potenzial in dieser Mannschaft steckt und wir, Trainer und Mannschaft, werden daran ansetzen und in den nächsten Trainingseinheiten die Fortschritte der letzten Woche in punkto Kondition, Laufbereitschaft, Zweikampf und Spielfreude vertiefen, denn kommende Woche treffen wir auswärts auf den bislang ungeschlagenen TSV Massenbachhausen. Hier beginnen wir das Spiel mit 0:0 und am Ende wollen wir einen Treffer mehr als der Gegner erzielen. Auf gehts ...

PS: Am vergangenen Sonntag fand ein SpeedSoccer Turner bei der Fa. INTERSPORT statt. Bei diesem verletzte sich leider unser Spieler Boris Winter schwer (glatter Unterarmbruch). Wir wünschen ihm von dieser Stelle aus gute Besserung und die Mannschaft widmet ihm kommende Woche ihr erstes Tor – was natürlich den Grundstein zu unserem ersten Sieg legt. Gute Besserung, Boris.

Es spielten: Benedict Petzold, Felix Liebendörfer, Sebastian Freier, Manuel Pfeiffer, Pascal Kostka, ball08Andre Cruz, Goncalo Fernandes-Viana, Johannes Leinbeck, Boris Winter, Abdurrahman Özsoy, Christian Bühl, Lucca Riemer
.

02.10.04 SV Massenbachhausen - VfL Obereisesheim = 10:0 (4:0)

Ein rabenschwarzer Tag !!
Von Beginn hellwach und voll bei der Sache, wollten wir in Massenbachhausen unseren ersten Sieg erringen. In der ersten Viertelstunde waren Raumaufteilung und Manndeckung auch sehr gut. Wir waren spielerisch ebenbürtig und hatten auch die besseren Chancen. Allerdings haperte es mit der Chancenverwertung vor dem Tor. Besser machte es unser Gegner. Nach einer Viertelsunde gelang ihm im ersten ernstzunehmenden Angriff mit ihrem schnellsten Mann das überraschende 1:0. Leider verloren wir mit diesem Treffer auch unsere Ordnung im Mittelfeld. Hier waren wir jetzt in unseren Aktionen zu unkonzentriert und überhastet, was häufige Ballverluste zur Folge hatte. So konterte uns jetzt die Heimmannschaft lehrbuchmäßig aus. Bis zur Halbzeit gelangen so dem Gegner, meist in Überzahl im Angriff, weitere 3 Treffer. Nach der Halbzeit gelang uns zunächst das Spiel offen zu halten. Doch fast zeitgleich mit dem 5:0 verletzte sich unser Abwehrchef Pascal und musste verletzungsbedingt vom Platz. Jetzt ergab sich unsere Mannschaft ehr- und wehrlos in ihr Schicksal.
Fazit: Wenn ich die letzte Viertelstunde ausklammere – denn dies zu beschreiben fehlen mir einfach die Worte – habe ich uns als keine 2 Klassen schlechtere Mannschaft gesehen. In den Anfängen beider Halbzeiten waren wir in jedem Falle ebenbürtig und kamen folgerichtig zu unseren Chancen. Wenn es uns als Mannschaft gelingt, diese Zeit auf das komplette Spiel auszudehnen, werden wir auch als Mannschaft als Sieger vom Platz gehen. Diese Woche gilt es nun im Training das nötige Selbstvertrauen des erschütterten Teams (inklusiv der Trainer) wieder herzustellen. Denn am morgigen Samstag – davon bin ich felsenfest überzeugt – wird sich unsere Mannschaft auf heimischen Platz, vor heimischem Publikum, völlig anders präsentieren und damit diese Schmach vergessen lassen. Denn lieber verliere ich einmal mit 10:0 als zehnmal 1:0. Also Jungs – Kopf hoch, noch ist nicht aller Tage Abend und es wäre doch gelacht, wenn wir es nicht allen Zweiflern zeigen können.

Es spielten: Tobias Drachler, Felix Liebendörfer, Sebastian Freier, Manuel Pfeiffer, Pascal Kostka, ball07Andre Cruz, Goncalo Fernandes-Viana, Benedict Petzold, Johannes Leinbeck, Hannes Lepple, Abdurrahman Özsoy, Christian Bühl, Lucca Riemer.

09.10.04 VfL Obereisesheim - SV Schluchtern II = 1:4 (0:2)

Tor: Pascal Kostka
Die Negativserie hält an !!
Wie in den vergangenen Spielen war unsere Elf von Beginn an hellwach. Alle begannen aufmerksam, gewannen ihre Zweikämpfe und wir kamen so auch folgerichtig gut ins Match. Leider – wie in den vorhergehenden Spielen auch – konnten wir die daraus resultierenden Großchancen nicht in Tore ummünzen. Wie so oft im Fußball wird so etwas eben bitter bestraft, denn als gegen Ende der ersten Hälfte Schluchtern das Spiel offener gestalten konnte erzielten sie kurz vor der Halbzeit das 0:1. Dies saß, denn in den verbleibenden 5 Minuten war unsere Mannschaft komplett von der Rolle. Jeder spielte was er wollte und Schluchtern bedankte sich auf seine Weise dafür mit dem 0:2. Die Gardinenpredigt in der Halbzeit zeigte Wirkung, Positionen und Aufgaben wurden wieder wahrgenommen und man setzte dort an, wo nach einer Viertelstunde der Faden verloren wurde. Der Ball lief wieder besser in unseren Reihen und Pascal erzielte mit einem 35m Freistoß den wichtigen Anschlusstreffer. Jetzt waren wir wieder im Spiel, doch leider wurden sich bietenden Chancen überhastet und unpräzise abgeschlossen. In diese Phase traf uns Schluchtern ins Herz, nachdem sie durch einen Konter das vorentscheidende 1:3 erzielen konnte. Fortan war unser Wille gebrochen und wir ergaben uns in unser Schicksal. Kurz vor Ende stellte Schluchtern mit ihrem 4. Treffer den Endstand her.
Fazit: Es reicht nicht wenn ich zweimal 15 Minuten Fußball spiele und den Rest des Spieles verschlafe. Dies gilt es allen Spieler klar vor Augen zu führen und dann im Spiel das nötige Selbstvertrauen Stück für Stück durch gewonnene Zweikämpfe, Laufbereitschaft und Engagement zurückzugewinnen. Denn nur damit werden wir Chancen auch abgebrüht und kaltschnäuzig verwandeln und unseren Gegnern keine Chance zum Torerfolg lassen. Am heutigen Freitag steht die vorgezogene Partie gegen Flein auf dem Programm und wir werden sehen ob wir als Mannschaft dieses Vorhaben umsetzen können.

Es spielten: Tobias Drachler, Sebastian Freier, Manuel Pfeiffer, Pascal Kostka, Andre Cruz, ball06Goncalo Fernandes-Viana, Benedict Petzold, Johannes Leinbeck, Hannes Lepple, Abdurrahman Özsoy, Christian Bühl, Lucca Riemer
.

20.10.04 TV Flein - VfL Obereisesheim = 4:2 (3:2)

Tore: 1:0 (2.), 2:0 (5.), 2:1 (23.) A. Cruz, 3:1 (29.), 3:2 (32.) H. Lepple, 4:2 (42.)

Auch gegen Flein reichte es letztlich nicht zum Sieg. Das auf Freitag, den 15.Oktober angesetzte Spiel konnte wegen organisatorischer Probleme seitens Flein nicht angepfiffen werden und musste so mittwochs nachgeholt werden. Unter widrigen äußeren Bedingungen (im 5m Raum konnte man ein Schlammbad nehmen) pfiff der Schiedsrichter die Begegnung an. Wie schon in den vergangenen Spielen wurden die ersten 10 Minuten komplett verschlafen und als wir aufwachten lag Flein mit 2:0 in Führung. In der Folgezeit konnten wir das Spiel offener gestalten und kamen durch Andre auch zum Anschlusstreffer. Den Ausgleich vor Augen wollten wir jetzt zuviel, entblößten dadurch unsere Abwehr und Flein nutzte eiskalt ihre erste Konterchance um auf 3:1 zu erhöhen. Die Moral stimmte und wir kamen durch Hannes kurz vor der Halbzeit auf 3:2 heran. Die Fleiner Trainer stellten zur Halbzeit um und verstärkten ihre Abwehr. Wir waren zwar jetzt besser im Spiel, kamen jedoch zu wenigen herausgespielten Torchancen. Diese vergaben wir dann auch noch überhastet. Besser machte es Flein, die einen ihrer gefährlichen Konter zum 4:2 Endstand verwandeln konnten. An dieser Stelle herzlichen Dank an die beiden D-Jugendlichen, die uns bei diesem Spiel ausgeholfen haben. Beide haben ihre Aufgaben außerordentlich gut erledigt.
Fazit:Wie schon in den vergangenen Spielen: Es reicht nicht, wenn ich maximal eine Halbzeit Fußball spiele und den Rest des Spieles verschlafe. Nur wenn wir die Zweikämpfe annehmen und gewinnen, dazu noch die nötige Laufbereitschaft und Engagement an den Tag legen, wird es uns gelingen künftig Spiele zu gewinnen.

Es spielten:Tobias Drachler, Felix Liebendörfer, Sebastian Freier, Manuel Pfeiffer, Pascal Kostka, ball05Andre Cruz, Goncalo Fernandes-Viana, Benedict Petzold, Hannes Lepple, Abdurrahman Özsoy, Christian Bühl, Luca Riemer, Marcel Schluchter, Nick Kramer
.

23.10.04 Spfr Untergriesheim II – VfL Obereisesheim = 1:7 (0:3)

Tore: 1:0 (5.) A. Özsoy, 2:0 (11.) A. Cruz, 3:0 (29.) A. Cruz, 4:0 (39.) B. Petzold, 5:0 (43.) A. Cruz, 6:0 (45.) A. Özsoy, 7:0 (55.) A. Özsoy, 7:1 (58.)

Erster Sieg in der laufenden Saison !!
Vergangenen Samstag waren wir zu Gast in Untergriesheim. Hier waren unsere Jungs erstmals von Beginn an hellwach und konnten die Trainervorgaben deutlich besser umsetzen als zuvor. Als dann Abdur nach 5 Minuten seine Farben mit 1:0 in Führung brachte, schien es, als wäre ein Bann gebrochen. Goncalo schaltete Untergriesheims besten Spieler aus und es gelang uns bis zur Halbzeit konsequent unsere Chancen zu nutzen. Mit schnell vorgetragenen Kontern konnten wir die gegnerische Abwehr mehrmals überlaufen und Andre krönte seine Leistung mit 2 Treffern zum 3:0 Pausenstand. Auch in der 2 Halbzeit blieben wir am Drücker und in die Torschützenliste konnten sich neben Andre und Abdur auch noch Benedict eintragen. Hannes, Felix als auch Luca standen dicht vor ihrem ersten Treffer, leider vergaben sie überhastet ihre guten Torgelegenheiten. Gegen Ende des Spieles, als unsere Kräfte etwas schwanden und wir dadurch unsere Abwehr entblößten, gelang Untergriesheim der Ehrentreffer zum 7:1 Endstand.
Fazit:Gegen den bislang schwächsten Gegner fuhren wir verdientermaßen den ersten Sieg ein. Dieser Sieg ist jedoch noch lange kein Grund in Euphorie auszubrechen, da unsere Schwächen beim Spielaufbau, Ballannahme, Passspiel deutlich zu sehen waren. Kommende Woche steht das Lokalderby zuhause gegen Untereisesheim auf dem Programm. Um gegen unseren Nachbarn am Ende nicht mit leeren Händen dazustehen, bedarf es einer Leistungssteigerung jedes Einzelnen.

Es spielten:Tobias Drachler, Sebastian Freier, Felix Liebendörfer, Manuel Pfeiffer, Pascal Kostka,ball04 Andre Cruz, Goncalo Fernandes-Viana, Benedict Petzold, Hannes Lepple, Johannes Leinbeck, Abdurrahman Özsoy, Christian Bühl, Luca Riemer.

30.10.04 VfL Obereisesheim - TSV Untereisesheim = 3:4 (1:1)

Tore: 1:0 (9.) A. Cruz, 1:1 (29.), 2:1 (45.) S. Aytac, 2:2 (53.), 2:3 (57.), 2:4 (61.), 3:4 (67.) G. Fernandes Viana

Unglückliche Niederlage im Lokalderby !!
Vergangenen Samstag hatten wir unseren Ortsnachbarn aus Untereisesheim zu Gast. Hochmotiviert gingen beide Mannschaften auf das Feld und neutralisierten sich zu Beginn des Spiels nahezu. Mit fortschreitender Spieldauer kamen wir besser ins Spiel und die erste Chance des Spieles verwandelte Andre eiskalt zur umjubelten 1:0 Führung. Kurze Zeit später wurde durch eine schöne Kombination über die rechte Seite Benedict klasse freigespielt. Dieser vergab jedoch, völlig freistehend, 5 Meter vor dem leeren Tor, überhastet die dickste Chance des Spieles. Gegen Mitte der ersten Halbzeit kam Untereisesheim besser auf und zeigte ihrerseits gutes Kombinationsspiel. Die meisten der daraus resultierenden Chancen konnten sie jedoch zu unserem Glück nicht nutzen. Trotzdem gelang ihnen, aus stark abseitsverdächtiger Position, nicht unverdient zu diesem Zeitpunkt der Ausgleich. 5 Minuten vor dem Pausenpfiff. Mit neuen Elan kamen unsere Jungs aus der Kabine zurück und als Senyüz mit seinem Treffer unsere Farben erneut in Front brachten, dachten alle das Spiel liefe für uns. Doch wie in der ersten Halbzeit riss Mitte der 2. Halbzeit völlig unverständlich der Faden. Unser Sturm und Mittelfeld stellten ihre Laufarbeit und damit ihre Defensivaufgaben völlig ein – folgerichtig – da wir nahezu jeden Angriff in Unterzahl abwehren mussten, gelangen Untereisesheim binnen 8 Minuten 3 Treffer. Jetzt, da in Rückstand geraten, bäumten wir uns plötzlich wieder auf. Zwar gelang Goncalo noch der Anschlusstreffer zum 3:4 aber der Ausgleichstreffer blieb uns letztlich verwehrt.
Fazit: Wie erwartet war Untereisesheim der gleichwertige, starke und unbequeme Gegner. Im bislang besten Spiel der Saison brachten jedoch 8 Minuten kollektivem Blackouts die Mannschaft um ihren verdienten Lohn. Wie schon in den vergangenen Spielen bedarf es eben 70 Minuten Zweikampf, Laufbereitschaft und Konzentration um gegen gleichwertige Mannschaften punkten zu können. Viel Zeit zum Nachdenken bleibt nicht, denn kommendes Wochenende geht es gegen den Tabellennachbarn SG Fürfeld/Bonfeld, der ähnlich Untereisesheim einzuschätzen ist und wir hier unser hoffentlich Erlerntes besser umsetzen müssen um nicht weiteren Boden in der Tabelle zu verlieren.

Es spielten:Tobias Drachler, Sebastian Freier, Felix Liebendörfer, Manuel Pfeiffer, Pascal Kostka, ball03Andre Cruz, Goncalo Fernandes-Viana, Senyüz Aytac, Benedict Petzold, Hannes Lepple, Abdurrahman Özsoy, Christian Bühl, Luca Riemer, Andreas Schulz
.

06.11.04 SG Fürfeld/Bonfeld - VfL Obereisesheim = 1:4 (1:4)

Tore: 0:1 (15.) S. Aytac, 0:2 (16.) S. Aytac, 1:2 (22.), 1:3 (23.) S. Aytac, 1:4 (31.) S. Aytac

Verdienter Sieg in Fürfeld !!
Mit ein paar Umstellungen in der Anfangsformation gelang uns in Fürfeld der 2. Sieg. Nach verhaltenem Beginn und gegenseitigem Abtasten, gelang es uns nach 10 Minuten die Lethargie abzuschütteln. Wir überbrückten das Mittelfeld mit weiten Bällen und Aytac gelangen binnen einer Minute 2 Treffer zur 2:0 Führung. Jetzt bäumte sich Fürfeld auf, kombinierte besser im Mittelfeld und mit etwas Glück gelang ihnen dann der 2:1 Anschlusstreffer. Noch mit ihrem Jubeln beschäftigt, war Aytac zur Stelle und stellte postwendend den alten Abstand wieder her. Kurz vor dem Pausenpfiff stellte Aytac mit seinem 4. Treffer die Weichen auf Sieg. In der 2. Hälfte war zwar Fürfeld spielbestimmend, doch mit Glück und Geschick gelang es unserer Abwehr um Torhüter Benedict den Kasten sauber zu halten. Auch wir hatten noch die eine oder ander Chance, blieben unsere Konter doch stets gefährlich. Leider konnten weder Abdur, Aytac, Luca oder Hannes unsere weiteren Möglichkeiten in Tore ummünzen.
Fazit:Erstmals stimmten Zweikampf, Laufbereitschaft und Konzentration über die gesamte Spielzeit und die Mannschaft fuhr verdient den Lohn ihrer Arbeit in Form eines Sieges ein. Gelingt es uns zum Vorrundenabschluss, die hier gezeigte Leistung zu wiederholen, müsste der erste Heimsieg gegen die SC Böckingen II gelingen.

Es spielten:Tobias Drachler, Sebastian Freier, Felix Liebendörfer, Manuel Pfeiffer, Pascal Kostka, ball02Andre Cruz, Goncalo Fernandes-Viana, Senyüz Aytac, Benedict Petzold, Hannes Lepple, Abdurrahman Özsoy, Christian Bühl, Luca Riemer..

15.11.04 VfL Obereisesheim - SC Böckingen II= 3:2 (3:0)

Tore: 1:0 (26.) A. Cruz, 2:0 (29.) S. Aytac, 3:0 (33.) A. Cruz, 3:1 (50.) 3:2 (67.)

Im letzten Vorrundenspiel trafen wir vergangenen Samstag auf die SC Böckingen II. Von Beginn an schenkten wir uns nichts und hatten in den Anfangsminuten Glück, nicht schnell in Rückstand zu geraten. Über weite Strecken der ersten Halbzeit neutralisierten wir uns gegenseitig im Mittelfeld. Ein schneller Konter, eingeleitet von Pascal über Senyüz zu Andre, der alleine vor dem Torwart eiskalt verwandelte, brachte uns auf die Siegesstraße. Kurze Zeit später landete der Ball über Goncalo, Luca bei Aytac, der mit einem Aufsetzer den generischen Torhüter zum 2:0 überwand. Als dann kurz vor der Pause Andre sich über links durchsetzte und den herauseilenden Torhüter mit einem schönen Heber überwand, schien das Spiel gelaufen. Doch weit gefehlt, in der 2. Halbzeit machte Böckingen mehr Druck. Wir wurden regelrecht in der eigenen Hälfte eingeschnürt und der SCB erspielte sich Chancen um Chancen. Als der Anschlusstreffer zum 3:1 fiel und Böckingen einem Elfmeter zugesprochen bekam, schien sich die Wende anzubahnen. Doch unser überragend haltender Torwart Benedict entschärfte den Elfmeter. Seinen Glanzparaden und dem aufopferungsvollen Kampf aller war es zu verdanken, das wir mit viel Glück und Geschick den knappen Vorsprung über die Zeit retten konnten.
Fazit:. Der Aufwärtstrend der letzten Spiele hält momentan an und die Mannschaft verdient sich über Zweikampf, Laufbereitschaft und Konzentration den Sieg. So stand am Ende gegen den erwartet starken Gegner Böckingen, wenn auch mit Glück, der ersten Heimsieg zu Buche. Es bleibt zu wünschen, dass es uns gelingt im Frühjahr an diese Leistungen anzuknüpfen. Jetzt geht es erst einmal in die Winterpause, in der am 27. November das erste Hallenturnier auf dem Programm steht.

Es spielten:Benedict Petzold, Tobias Drachler, Sebastian Freier, Felix Liebendörfer, Manuel Pfeiffer, ballPascal Kostka, Andre Cruz, Goncalo Fernandes-Viana, Senyüz Aytac, Hannes Lepple, Abdurrahman Özsoy, Christian Bühl, Luca Riemer, Johannes Leinbeck.

Rückrunde Saison 2004/2005

19.03.05 VfL Obereisesheim – SV Massenbachhausen= 2:0 (0:0)

1:0  (49.) D. Alves-Reis, 2:0 (62.) A. Senyüz

Sieg zum Rückrundenauftakt
Nach nunmehr 3 ausgefallenen Spielen, fieberten alle auf das erste Spiel hin. Ausgerechnet der bislang ungeschlagene Tabellenführer SV Massenbachhausen war unser Auftaktgegner. Nach langer Winterpause, der Witterung entsprechend anderer, letztendlich jedoch guter Vorbereitung (es wurden einige Kilometer auf Obereisesheimer Flur zurückgelegt) konnten wir wieder alle Mann, auch auf unseren Langzeitverletzten Boris bauen. Von Beginn an kamen wir auf dem holprigen Platz gut ins Spiel und konnten die gesamte erste Halbzeit ausgeglichen gestalten. Beide Mannschaften hatten zwar ihre Möglichkeiten in Führung zu gehen, scheiterten jedoch entweder am Torwart oder an der eigenen Konzentration. Nach dem Seitenwechsel wurde der Massenbachhausen ungeduldig und versuchte den Druck zu erhöhen. In diese Phase kam bei einem unserer Konter der Ball über Andre zu Aytac und dessen scharfe Flanke verwandelte Daniele artistisch zur umjubelten, nicht unverdienten 1:0 Führung. Die jetzt folgenden wütenden Angriffe waren aufgrund der erarbeitenden Kondition meist kein Problem. Unsere Abwehr um Pascal, als auch unser defensives Mittelfeld – in dem Goncalo den gegnerischen Spielmacher komplett ausschaltete – ließ keine nennenswerte Chancen zu. Im Gegenteil – ein weiterer Konter eingeleitet durch Benedict fand Daniele auf rechts und dessen gefühlvolle Flanke über die gesamte gegnerische Abwehr hinweg verwertete der mitgelaufene Aytac per Kopf zum 2:0 Endstand.
Fazit: Auch ein bislang unbesiegter Tabellenführer kann besiegt werden. Mit der richtigen Einstellung, dem Umsetzen der Trainervorgaben und vor allem dem Glauben an seine eigenen Möglichkeiten gelingt manchmal das scheinbar Unmögliche. Aufgrund der Tatsache, dass auch alle unsere Tabellennachbarn gepunktet haben, müssen wir weitere Siege einfahren um das Saisonziel Platz 3 nicht aus den Augen zu verlieren. Auf die gezeigte Leistung lässt sich aufbauen und in den kommenden Spielen gegen Schluchtern (02.04.), Fürfeld/Bonfeld (06.04.) als auch Flein (09.04.) wird sich zeigen was diese 3 Punkte gegen den Tabellenführer wert sind.
Es spielten: Tobias Drachler, Felix Liebendörfer, Sebastian Freier, Manuel Pfeiffer, Pascal Kostka, Andre Cruz, Goncalo Fernandes-Viana, Benedict Petzold, Boris Winter, Hannes Lepple, Aytac Senyüz, Abdurrahman Özsoy, Christian Bühl, Lucca Riemer, Daniele Alves-Reis,
.

02.04.05 SV Schluchtern II - VfL Obereisesheim = 1:2 (1:0)

1:0 (20.) , 1:1  (41.) D. Alves-Reis, 1:2 (67.) A. Senyüz

Hart erkämpfter 2. Sieg
Bei herrlichem Wetter mussten wir vergangene Woche beim SV Schluchtern II antreten. Hier galt es die 4:1 Schlappe der Vorrunde wettzumachen. Im Vergleich zu letzter Woche mussten wir auf 2 bewährte Stammkräfte verzichten. Boris muss nach Entnahme seiner Schrauben auch künftig pausieren und Benedict weilte in Chemnitz im Urlaub. Wir begannen das Spiel konzentriert und Aytac hatte sogleich 2 hochkarätige Chancen, die er jedoch überhastet vergab. Langsam kam Schluchtern besser ins Spiel und als wir das Mittelfeld immer mehr preisgaben, war Schluchtern plötzlich am Drücker. Wie schon im Vorspiel gaben wir die Räume preis und der Wille zu siegen war plötzlich nicht mehr zu spüren. Zweikämpfe wurden überwiegend verloren und auch unsere Abspiele landeten unbedrängt beim Gegner. In dieser Phase gelang Schluchtern, begünstigt durch einen Abwehrfehler, der Führungstreffer. In der 1. Hälfte blieb Schluchtern spielbestimmend und war dem 2. Tor deutlich näher, als wir dem Ausgleich. Eine Gardinenpredigt zur Halbzeit und nach dem Seitenwechsel zeigte sich plötzlich ein völlig anderes Bild. Jetzt war der Siegeswille wieder zu spüren, es wurden Zweikämpfe gewonnen und die Abspiele fanden zu über 70% ihren Adressaten. Die Abwehr in der vor allem Felix, aber auch Goncalo ein Bombenspiel absolvierten, ließ keinen Angriff mehr zu. Flüssig wurde in Ballbesitz von der Abwehr übers Mittelfeld kombiniert und so gelang Daniele mit einem platzierten Schuss vom 16m der wichtige Treffer zum 1:1 Ausgleich. In der Folgezeit setzten wir uns in der gegnerischen Hälfte fest und hatten weitere guten Chancen in Führung zu gehen, die jedoch Abdur, Aytac als auch Hannes vergaben. Als gegen Ende des Spieles die Kräfte etwas schwanden, kam Schluchtern wieder besser ins Spiel zurück, doch 3 Minuten vor Spielende behielt Aytac nach einem Konter über rechts die Nerven und erzielte den vielumjubelten Siegtreffer zum 1:2.
Fazit: Wie schon gegen Massenbachhausen, allerdings erst in der 2. Halbzeit letztlich umgesetzt,  sieht man was mit der richtigen Einstellung, dem Umsetzen der Trainervorgaben und vor allem dem Glauben an seine eigenen Möglichkeiten gelingt. Aufgrund dieser Leistungssteigerung ein völlig verdienter Auswärtssieg. Leider haben auch alle unsere Tabellennachbarn gepunktet und wir müssen  weitere Siege einfahren um uns in der Tabelle nach oben orientieren zu können. Auf die Leistung in der 2. Halbzeit lässt sich aufbauen und in den kommenden Spielen gegen Fürfeld/Bonfeld (06.04.), Flein (09.04.) als auch Kirchhausen (13.04.) wird sich zeigen wohin die Reise geht. 
Es spielten: Tobias Drachler, Felix Liebendörfer, Sebastian Freier, Manuel Pfeiffer, Pascal Kostka, Andre Cruz, Goncalo Fernandes-Viana, Hannes Lepple, Aytac Senyüz, Abdurrahman Özsoy, Christian Bühl, Lucca Riemer, Daniele Alves-Reis
.

06.04.05 VfL Obereisesheim - SG Fürfeld/Bonfeld = 3:0 (1:0)

1:0 (12.) A. Özsoy, 2:0  (47.) A. Senyüz, 3:0 (67.) H. Lepple

Auch im 3. Spiel der Rückrunde ungeschlagen
Noch vor dem großen Regen spielten wir vergangen Mittwoch auf eigenem Platz gegen die SG aus Fürfeld/Bonfeld. Gleich von Beginn an legten wir uns mächtig ins Zeug und hatten durch Benedict, Daniele als auch Aytac sofort gute Torchancen. Es blieb jedoch Abdur vorbehalten per Kopf – nach einem Eckball von Aytac – seine Farben mit 1:0 in Führung zu bringen. Angriff um Angriff rollte auf das gegnerische Tor. Einziges Manko in dieser Zeit war, das es uns nicht gelang die besten Chancen in weitere Tore umzumünzen. Als dann vor der Halbzeit der Gegner besser ins Spiel kam, mussten Pascal und seine Abwehr höllisch aufpassen um nicht noch vor der Pause den Ausgleich hinnehmen zu müssen. Nach der Pause war das Spiel etwas ausgeglichener und Chancen wurden sich auf beiden Seiten erarbeitet. Als dann allerdings Aytac nach einem Konter das 2:0 markieren lief das Spiel wieder für uns. Trotz weiterer Chancen des Gegners hielt unser Keeper Tobias seinen Kasten sauber. Kurz vor Ende des Spieles krönte Hannes seine Einwechslung als er hellwach eine Unachtsamkeit der gegnerischen Abwehr ausnutzte und zum 3:0 Endstand einschoss.
Fazit: Es stimmten Zweikampf, Laufbereitschaft und Konzentration über die gesamte Spielzeit und die Mannschaft fuhr verdient den 3. Sieg in Folge ein. Gelingt es uns gegen Flein die gezeigte Leistung zu wiederholen, müsste eine Wiedergutmachung der 4:2 Schlappe aus der Vorrunde gelingen. Kommenden Mittwoch, den 13.04. wird mit Kirchhausen der vermutlich neue Tabellenführer seine Visitenkarte in Obereisesheim abgeben, bevor wir dann am Samstag, den 16.04. das Schlusslicht Spfr Untergriesheim II  zu unserem 4. Heimspiel in Folge erwarten.
Es spielten: Tobias Drachler, Felix Liebendörfer, Sebastian Freier, Manuel Pfeiffer, Pascal Kostka, Andre Cruz, Goncalo Fernandes-Viana, Hannes Lepple, Aytac Senyüz, Benedict Petzold, Abdurrahman Özsoy, Christian Bühl, Lucca Riemer, Daniele Alves-Reis, Kerim Gültekim.

09.04.05 VfL Obereisesheim - TV Flein = 4:1 (1:1)

1:0 (9.) A. Cruz, 1:1 (35.).  2:1  (36.) D. Alves Reis, 3:1 (47.) A. Cruz, 4:1 (65.) A. Cruz

6. Spiel in Folge siegreich
Auch nach dem 4. Spiel der Rückrunde weiter ungeschlagen. Bei kühlen Temperaturen und schwer bespielbaren Platz galt es vergangenen Samstag gegen den TV Flein die 4:2 Hinspielschlappe wettzumachen. Wie schon in den letzten Spielen kamen wir gut aus den Startlöchern und schon nach 9 Minuten bejubelte die Mannschaft das 1:0 durch Andre. In der Folgezeit blieben wir am Drücker, doch leider konnten wir das wichtige zweite Tor nicht nachlegen. Als wir 10 Minuten vor der Halbzeit einen verletzungsbedingten Wechsel vornehmen mussten, kam Flein besser auf und schnürte uns regelrecht in unserer Hälfte ein. So gelang ihnen mit dem Halbzeitpfiff, nicht unverdient zu diesem Zeitpunkt, der 1:1 Ausgleich. In der Halbzeit nahmen wir deshalb 2 taktische Umstellungen vor.  Gleich nach Wiederanpfiff erzielte Daniele, die wichtige 2:1 Führung. Die taktische Umstellung griff und wir waren wieder die spielbestimmende Mannschaft. In keiner Phase des Spieles kam Flein nun zum Zug, da wir in punkto Zweikampf und Laufbereitschaft immer einen Tic schneller waren. Eine Klassepartie lieferten Felix und Sebastian gegen ihre robusten Stürmer aus Flein ab. Aber auch Goncalo, Aytac, Daniele und vor allem Andre im Mittelfeld sorgten durch ihre Laufarbeit für die nötige Entlastung. Folgerichtig erzielte Andre noch zwei weitere Tore zum 4:1 Endstand. Weitere hochkarätige Chancen zur Aufbesserung unseres Torkontos durch Aytac, Christian und Kerim blieben leider ungenutzt.
Fazit: Nach einem Durchhänger in der ersten Hälfte, fand unsere Mannschaft in der zweiten Hälfte zu ihrer alten Form zurück und stellte so die Weichen auf Sieg. Mit dieser Einstellung wird kommenden Mittwoch der neue Tabellenführer Kirchhausen es schwer haben hier in Obereisesheim etwas Zählbares mitzunehmen. Am Samstag, den 16.04. erwarten wir das Schlusslicht Spfr Untergriesheim II zu unserem 4. Heimspiel in Folge, bevor wir kommenden Mittwoch, den 20.04. nach Klingenberg zum derzeitigen Tabellendritten reisen.
Es spielten: Tobias Drachler, Felix Liebendörfer, Sebastian Freier, Manuel Pfeiffer, Pascal Kostka, Andre Cruz, Goncalo Fernandes-Viana, Hannes Lepple, Aytac Senyüz, Benedict Petzold, Abdurrahman Özsoy, Christian Bühl, Daniele Alves Reis, Kerim Gültekim.,

13.04.05 VfL Obereisesheim - FC Kirchhausen = 1:2 (0:0)

0:1 (39.) , 1:1 (41.) A. Özsoy, 2:1 (51.)

Erste Niederlage in der Rückrunde.
Gegen den Tabellenführer Kirchhausen hatten wir den erwartet schweren Stand. Kirchhausen machte von Beginn an das Spiel und war deutlich feldüberlegen. Mit Glück und Geschick – trotz/oder gerade wegen des Fehlens unseres Geburtstagskindes Felix – retteten wir das 0:0 in die Pause. Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild: Kirchhausen im Angriff wir in der Verteidigung. Doch auf einmal standen sie goldrichtig als unsere Abwehr den Ball nicht aus der Gefahrenzone brachte lagen wir plötzlich mit 0:1 in Rückstand. Doch mit dem gewachsenen Selbstbewusstsein der letzten Spiele im Rücken schlugen wir nur 2 Minuten später eiskalt zurück. Nun stand Abdur nach einem Schussversuch von Aytac goldrichtig und vollendete ins lange Eck zum 1:1 Ausgleich. Sichtlich beeindruckt ob unserer Willenstärke und Kampfkraft, ließ Kirchhausen etwas nach und wir kamen besser ins Spiel. Unser Mittelfeld um Aytac spielte jetzt über die Flügel und wir waren wieder im  Spiel. Allerdings war Kirchhausen mit seinen langen und hohen Bällen immer gefährlich und nach einem Konter kam ihr Rechtsaußen plötzlich frei zum Schuss und wieder lag Kirchhausen in Führung. Trotz schöner Spielzüge und  größter Anstrengungen war uns der Ausgleich letztlich nicht vergönnt.
Fazit: In besten Spiel der Rückrunde mussten wir uns am Ende dem Tabellenführer Kirchhausen geschlagen geben. Trotz aufopferungsvollem Kampf, Laufbereitschaft und der nötigen Leidenschaft fehlte am Ende etwas Glück um wenigstens ein Pünktchen in Obereisesheim zu halten. Am Samstag, den 16.04. erwarten wir das Schlusslicht Spfr Untergriesheim II zu unserem letzten Heimspiel der Saison bevor wir noch 3 Mal auswärts – am Mittwoch, den 20.04. in Klingenberg beim Tabellendritten und dann jeweils samstags in Untereisesheim und 14 Tage später in Böckingen antreten müssen
Es spielten: Tobias Drachler, Sebastian Freier, Manuel Pfeiffer, Pascal Kostka, Andre Cruz, Goncalo Fernandes-Viana, Hannes Lepple, Aytac Senyüz, Benedict Petzold, Abdurrahman Özsoy, Christian Bühl, Daniele Alves Reis, Kerim Gültekim, Luca Riemer.

16.04.05 VfL Obereisesheim - Spfr Untergriesheim = 6:0 (4:0)

Tore: 1:0 (8.) D. Alves Reis, 2:0 (9.) A. Senyüz, 3:0 (10.) B. Petzold, 4:0 (25.) B. Petzold, 5:0 (49.) D. Alves Reis, 6:0 (64.) P. Kostka

Sieg im letzten Heimspiel !!
Mit Untergriesheim war vergangenen Samstag der Tabellenletzte zu Gast in Obereisesheim. Hier galt es von Beginn an konzentriert zu spielen und früh den ersten Treffer zu erzielen, um Ruhe ins eigene Spiel zu bekommen. Es dauerte kaum 8 Minuten ehe die VfL Fan-Gemeinde das erste Mal Jubeln konnte und dann ging es Schlag auf Schlag. Nur 2 Minuten später stand es schon 3:0 und es sah nach einem Schützenfest aus. Doch weit gefehlt, jetzt bewegte man sich kaum noch, war unkonzentriert im Abspiel und rannte sich ein ums andere Mal fest. Einzig Benedict setzte 10 Minuten vor der Pause noch mal einen Akzent zum 4:0. Trotz Umstellungen in der Halbzeit fehlte weiterhin der Elan der ersten Minuten und weder Aytac, Andre noch Abdur erreichten Normalform. Bis zum Spielende durften wir zwar noch 2 mal jubeln, doch unterm Strich wäre bei entsprechender Konzentration ein deutlich höherer Sieg möglich gewesen.
Fazit: Gegen den schwächsten Gegner der Liga reichte eine durchschnittliche Leistung um zu gewinnen. Dieser Sieg ist jedoch noch lange kein Grund in Euphorie auszubrechen, da unsere Schwächen beim Spielaufbau, Ballannahme, Passspiel deutlich zu sehen waren. Kommende Woche steht das Spiel gegen Klingenberg und am Wochenende das Lokalderby gegen Untereisesheim (beide auswärts) auf dem Programm. Um hier nicht mit leeren Händen dazustehen, bedarf es einer Leistungssteigerung jedes Einzelnen.
Es spielten: Tobias Drachler, Sebastian Freier, Felix Liebendörfer, Manuel Pfeiffer, Pascal Kostka, Andre Cruz, Goncalo Fernandes-Viana, Benedict Petzold, Hannes Lepple, Aytac Senyüz, Daniel Alves Reis, Abdurrahman Özsoy, Christian Bühl, Luca Riemer.

20.04.05 SSV Klingenberg - VfL Obereisesheim = 3:2 (2:1)

Tore: 0:1 (8.) A. Senyüz, 1:1 (15.), 2:1 (22.), 3:1 (38.), 3:2 (66.) A. Senyüz

Land unter !!
Bei strömendem Regen pfiff der Schiedsrichter das Spiel auf dem Nebenplatz in Klingenberg an. Wir kamen gut aus den Startlöchern und Aytac konnte einen schnellen Konter mit dem 1:0 für uns abschließen. Bei widrigen Platzverhältnissen war das Spiel lange Zeit vom Zufall bestimmt. Eine Unachtsamkeit in der Abwehr – wir bekamen mehrmals den Ball nicht aus der Gefahrenzone – und  Klingenberg glich aus. Kurz darauf, Klingenberg war wiederum konzentrierter als unsere Abwehr und plötzlich lagen sie in Führung. Großchancen durch Benedict, Abdur und Aytac blieben leider bis zur Pause ungenutzt.  Nach der Pause neutralisierten wir uns im Mittelfeld weitestgehend. Klingenberg nutzte in dieser Phase ein Freistoß zur 3:1 Führung. In der Folgezeit versuchten wir zwar nach vorne zu spielen, doch erst kurz vor Schluss gelang Aytac die Ergebniskorrektur zum 3:2 und mit etwas mehr Fortune hätte er mit dem Schlusspfiff fast noch den Ausgleich erzielt, er scheiterte jedoch am Aussennetz. 
Fazit: Gegen einen unsortierten Gegner, waren wir nicht in der Lage gegenzuhalten und ein geordnetes Spiel nach vorne aufzuziehen. Unsere Schwächen beim Spielaufbau, Ballannahme und vor allem im Passspiel bei den widrigen Platzverhältnissen waren ausschlaggebend für die Niederlage.
Es spielten: Tobias Drachler, Sebastian Freier, Felix Liebendörfer, Manuel Pfeiffer, Pascal Kostka, Andre Cruz, Goncalo Fernandes-Viana, Benedict Petzold, Hannes Lepple, Aytac Senyüz, Daniel Alves Reis, Abdurrahman Özsoy, Christian Bühl, Luca Riemer.

23.04.05 TSV Untereisesheim - VfL Obereisesheim = 4:4 (1:1)

Tore: 0:1 (11.) D. Alves Reis, 1:1 (20.), 2:1 (36.), 2:2 (45.) A. Senyüz, 3:2 (59.), 4:2 (61.),
          4:3 (64.) A. Senyüz, 4:4 (66.) A. Cruz

Unentschieden im Lokalderby !!
Vergangenen Samstag waren wir zu Gast in Untereisesheim. Hoch motiviert, mehr als die Hälfte beider Mannschaften kennen sich aus Freizeit, Schule und Sport, begann unserer Mannschaft in das Spiel. Daniel brachte uns, nach guter Vorarbeit durch Benedict, mit 0:1 in Führung. In den ersten 20 Minuten waren wir die spielbestimmende Mannschaft machten Druck und hatten die eine oder andere gute Chance. Plötzlich jedoch verloren wir den Faden und Untereisesheim kam stärker auf. Wir bewegten uns schlecht, verloren jetzt die Mehrzahl an Zweikämpfen im Mittelfeld und Untereisesheim bedankte sich mit dem Ausgleich. Kurz nach Wiederanpfiff zur 2. Halbzeit wertete der Schiedsrichter an unserem 16m ein Stürmerfoul gegen uns. Beim anschließenden Freistoß schaltete der Untereisesheimer Stürmer am schnellsten und verwertete unbedrängt den Abpraller von der Querlatte zur 2:1 Führung. Jetzt wogte das Spiel hin und her und Aytac gelang etwa 10 Minuten später der Ausgleich zum 2:2. Eine Unachtsamkeit unserer Abwehr nutzte Untereisesheim zur erneuten Führung – 3:2. Nur 2 Minuten später lief ein Untereisesheimer Stürmer im 16m auf unseren stehenden Libero Pascal auf und wieder pfiff der Schiedsrichter – diesmal jedoch Elfmeter. Untereisesheim bedankte sich für das Geschenk und verwandelte eiskalt zur 4:2 Führung. Da jetzt noch weniger als 10 Minuten zu spielen waren, gaben viele der mitgereisten Zuschauer keinen Pfifferling mehr auf unser Team. Doch wir bewiesen Moral und ein Doppelschlag durch Aytac und Andre bescherte uns das letztlich mehr als verdiente Unentschieden.
Fazit: Das Lokalderby war ein gutes, von beiden Seiten hart, aber nicht unfair geführtes Spiel. Wir haderten letztlich mit den umstrittenen Szenen der 2. Halbzeit, die uns unserer Meinung nach, den über das Spiel gesehen verdienten Sieg gekostet haben.
Es spielten: Tobias Drachler, Sebastian Freier, Felix Liebendörfer, Manuel Pfeiffer, Pascal Kostka, Andre Cruz, Goncalo Fernandes-Viana, Benedict Petzold, Hannes Lepple, Aytac Senyüz, Daniel Alves Reis, Abdurrahman Özsoy, Christian Bühl, Luca Riemer.

07.05.05 SC Böckingen II - VfL Obereisesheim = 1:6 (0:1)

Tore: 0:1 (32.) P. Kostka, 0:2 (44.) A. Cruz,  0:3 (45.) P. Kostka, 0:4 (53.) A. Senyüz, 1:4 (61.),
        1:5 (62.) A. Senyüz, 1:6 (68.) D. Alves-Reis

Sieg zum Saisonabschluss !!
Zum Saisonabschluss waren wir zu Gast in Böckingen. Von Beginn an begann Böckingen stark. Läuferisch und kämpferisch setzten sie uns mächtig unter Druck. Begünstigt durch den Rückenwind setzen sie sich in unserer Hälfte fest. Ein ums andere Mal musste unsere Abwehr um unseren überragend haltenden Torhüter Tobias Kopf und Kragen riskieren um nicht in Rückstand zu geraten. Entlastung schafften wir nur gelegentlich über Konter – dann jedoch meist gefährlich – allerdings konnten weder Daniele, Andre noch Aytac diese in Tore ummünzen. Kurz vor der Halbzeit konnten wir dennoch die Führung bejubeln als Pascal einen Freistoß aus etwa 30m in die Maschen setzte. Nach dem Wechsel mit der Führung und dem Wind im Rücken lief es auf einmal besser. Die Laufbereitschaft des Einzelnen als auch die gewonnen Zweikämpfe bescherten uns deutlich mehr Spielanteile. Ein Doppelschlag durch Andre und Pascal brachte uns endgültig auf die Siegesstrasse. Wir erhöhten kontinuierlich das Ergebnis und ließen für Böckingen lediglich noch den Ehrentreffer zu.
Fazit: Zum Saisonabschluß gelang uns ein deutlicher Sieg, der zwar dem Spielverlauf nach vielleicht ein zwei Tore zu hoch ausfiel auf der anderen Seite jedoch deutlich die gefestigte Moral der Mannschaft aufzeigte. Eine überragende Rückrunde mit 6 Siegen, einem Unentschieden und nur 2 Niederlagen (entspräche Platz 2 hinter dem SSV Klingenberg) katapultierte uns aus dem hinteren Tabellendrittel in die obere Tabellenhälfte. Letztlich fehlte aufgrund der schlechteren Tordifferenz ein Pünktchen um die Saison als Tabellenvierter abzuschließen – als Trost bleibt, dass wir Meister Massenbachhausen mit einer Niederlage nach Hause schickten. 
Es spielten: Tobias Drachler, Sebastian Freier, Felix Liebendörfer, Manuel Pfeiffer, Pascal Kostka, Andre Cruz, Goncalo Fernandes-Viana, Hannes Lepple, Aytac Senyüz, Daniel Alves Reis, Abdurrahman Özsoy, Christian Bühl.