tricktreat205
witch-here05
C-Jugend 2005/06
C-Jugend Saison 2005/06

Spiele der C-Jugend Saison 2005/06

Spielberichte zu den Spielen/Turnieren finden sie im Anschluss oder im Archiv

mannschaftk02mannschaftk02C-Jugend 2005/06
hinten von links:

Luca Riemer,
Felix Liebendörfer,
Sebastian Freier,
Mohammed Karakuslu,
Andre Cruz,
Daniele Alves-Reis
Abdurrahman Özsoy,
Manuel Pfeiffer,
vorne von links:
Gaetano Lucchese
Sven Ehmann
Steffen Pieschl
Enes Bayrak
Anreas Lampater
liegend:
Timur Hitzfeld

   Es fehlen: Benedict Petzold, Kerim Gültekin, Salih Yilmaz, Fatih Gümüs, Thomas Fetzer, Sylejman Hashani,
                   Volkan Sahin, Hakan Ürgen.

     PS: Ein Klick auf den Hintergrund vergrößert das Bild  - ein Klick auf das Gesicht vergrößert die Ansicht des Spielers

Turnier am 17.06.06 - Pyramide-Cup in Obereisesheim

Training während der Saison immer Mo. und Mi ab 18:00 Uhr umgezogen mit dem Wetter entprechender Kleidung
(d.h. nicht mit T-Shirt und kurzer Hose bei strömendem Regen und 5°) auf dem Sportplatz

Spielplan C11-Junioren, Kreisstaffel 2, Saison 2005/2006:
Spielbeginn: 15:00 Uhr Treffpunkt: 14:00 Uhr Sportplatz


1 17.09.05 TSV Untergruppenbach - VfL Obereisesheim = 8:2 (4:0)
2 27.09.05 18:30 VfL Obereisesheim - SG Fürfeld/Bonfeld = 2:2 (1:1)
3 01.10.05 VfL Obereisesheim - Spvgg Frankenbach = 0:7 (0:4)
4 08.10.05 ASV Heilbronn - VfL Obereisesheim = 4:2 (2:1)
5 15.10.05 VfL Obereisesheim - TSV Nordhausen = 2:3 (1:1)
6 30.10.05 TSV Talheim II - VfL Obereisesheim = 2:0 (1:0)
7 13.11.05 VfL Obereisesheim - FV Odysseas Neckarsulm = 6:1 (2:1)
=============== 2005 / 2006 ===================
1 18.03.06 VfL Obereisesheim - TSV Untergruppenbach = 2:1 (1:0)
2 01.04.06 Spvgg Frankenbach - VfL Obereisesheim = 3:3 (1:1)
3 08.04.06 VfL Obereisesheim - ASV Heilbronn = 5:1 (3:0)
4 29.04.06 SG Fürfeld/Bonfeld - VfL Obereisesheim = 5:2 (3:1)
5 06.05.06 TSV Nordhausen - VfL Obereisesheim = 4:2 (2:2)
6 13.05.06 VfL Obereisesheim - TSV Talheim II = 0:3 (0:2)
7 20.05.06 FV Odysseas Neckarsulm - VfL Obereisesheim = 2:3 (1:1)

Tabellen Endstand 21.05.2006:

Platz

Verein

Sp.

g.

u.

v.

Tore

Pkte.

1.

TSV Untergruppenbach

14

9

3

2

45:28

30

2.

ASV Heilbronn

14

9

0

5

48:38

27

3.

Spvgg Frankenbach

14

7

3

4

36:23

24

4.

SG Bonfeld/Fürfeld

14

7

2

5

47:34

23

5.

TSV Talheim II

14

6

2

6

28:25

20

6.

TSV Nordhausen

14

6

1

7

38:32

19

7.

VfL Obereisesheim

14

4

2

8

31:46

14

8.

FV Odysseas Neckarsulm

14

1

1

12

16:63

4

Torjäger/Spiel

ges

1

2

3

4

5

6

7

1

2

3

4

5

6

7

Abdurrahman Özsoy

10

 

 

 

1

1

 

2

 

1

3

1

1

 

 

Daniele Alves Reis

6

 

2

 

1

1

 

1

 

 

1

 

 

 

 

Andre Cruz

4

 

 

 

 

 

 

 

1

 

1

 

1

 

1

Luca Riemer

3

 

 

 

 

 

 

3

 

 

 

 

 

 

 

Benedict Petzold

2

 

 

 

 

 

 

 

1

1

 

 

 

 

 

Mohammed Karakuslu

2

1

 

 

 

 

 

 

 

 

 

1

 

 

 

Gaetano Lucchese

2

1

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

1

Andreas Lampater

1

 

 

 

 

 

 

 

 

1

 

 

 

 

 

Ahmed Zhiar

1

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

1

Rückrundentabelle Saison 2005/06

Platz

Verein

Sp.

g.

u.

v.

Tore

Pkte.

1.

TSV Talheim II

7

4

2

1

16:8

14

2.

TSV Untergruppenbach

7

4

2

1

18:13

14

3.

ASV Heilbronn

7

4

0

3

16:19

12

4.

Spvgg Frankenbach

7

3

2

2

19:15

11

5.

SG Bonfeld/Fürfeld

7

3

1

3

19:16

10

6.

VfL Obereisesheim

7

3

1

3

17:19

10

7.

TSV Nordhausen

7

2

0

5

14:15

6

8.

FV Odysseas Neckarsulm

7

1

0

6

8:22

3

Vorrunde Saison 2005/2006

17.09.05 TSV Untergruppenbach - VfL Obereisesheim = 8:2 (4:0)

Tore: 1:0 (29.), 2:0 (31.), 3:0 (32.), 4:0 (34.), 4:1 (38.) M. Karakuslu, 5:1 (47.), 6:1 (59.), 7:1 (64.),
        7:2 (66.) G. Lucchese, 8:2 (68.)

Deftige Niederlage zum Saisonauftakt !!
Nach einer durchwachsenen Trainingsvorbereitung kamen wir überraschend gut ins Spiel und konnten das Spiel ausgeglichen gestalten. Die Raumaufteilung stimmte und wir gewannen überwiegend unsere Zweikämpfe. Die Abwehr stand recht sicher und so ergaben sich nur wenig Chancen für den Gegner. Wir unsererseits erarbeiteten uns über gewonnene Zweikämpfe im Mittelfeld die eine oder andere gute Torchance, leider ohne das etwas Zählbares heraussprang. Als alle sich schon auf eine torlose Halbzeit einstellten, reichten 5 rabenschwarze Minuten um dem Gegner 4 Tore zu ermöglichen. Haarsträubende Fehler im Abwehrverhalten brachten uns innerhalb kurzer Zeit um den Lohn unserer Arbeit. Auswechslungen, Umstellungen im Mittelfeld und eine Ansprache zur Halbzeit brachten uns kurzzeitig zurück ins Geschäft. Mohammed erzielte auf feine Vorarbeit von Daniele und Abdur das 4:1. Jetzt waren wir plötzlich am Drücker legten weiter nach. Doch trotz hohem kämpferischen Einsatz und weiteren guten Möglichkeiten wollte der so wichtige zweite Treffer nicht fallen. Ein absolut unnötiger Freistoßgegentreffer bescherte uns das 5:1. Obwohl wir nicht aufgaben, fehlte gegen Ende bei einigen die Kraft (?! Vorbereitung !?). Individuelle Fehler kamen so hinzu und bescherten dem Gegner noch weitere 3 Treffer während Gaetano 5 Minuten vor Schluss doch noch unseren zweiten Treffer erzielen konnte.
Fazit: Wie sich in der Vorbereitung angekündigt hat, fehlt der Mannschaft Selbstvertrauen und sie hat bei vielen Spielern deutlichen Nachholbedarf was Zweikampf, Taktik, Laufverhalten aber auch Abspiel und Ausdauer anbelangt. Bei keinem der Spieler ist der eigentliche Willen abzusprechen, doch es bedarf einer deutlichen Leistungssteigerung jedes Einzelnen, will man in dieser Runde Zählbares erreichen.ball09
Es spielten: Salih Yilmaz, Sebastian Freier, Felix Liebendörfer, Manuel Pfeiffer, Mohammed Karakuslu, Sven Ehmann, Thomas Fetzer, Gaetano Lucchese, Daniele Alves-Reis, Abdurrahman Özsoy, Luca Riemer,  Sylejman Hashani

27.09.05 VfL Obereisesheim - SG Fürfeld/Bonfeld = 2:2 (1:1)

Tore: 0:1 (5.), 1:1 (11.) D. Alves Reis, 2:1 (40.) D. Alves Reis, 2:2 (48.)

Punktgewinn beim ersten Heimspiel !!
Gleich zu Beginn des Spieles mit dem ersten Ballkontakt, verletzte sich Sylejman schwer und musste mit dem Krankenwagen ins Krankenhaus gebracht werden. Dort wurde ein Schienbeinbruch festgestellt und operiert. Wir wünschen ihm an dieser Stelle gute Besserung. Noch unter dem Eindruck der Verletzung und mit Ertönen der Sirene des Krankenwagens fiel das 0:1 für Fürfeld/Bonfeld. Es dauerte 5 Minuten, ehe wir uns von dem Schock erholen konnten, doch dann führte die erste gelungene Aktion im Strafraum der Gäste zu einem Elfmeter, den Daniele sicher verwandelte. Während der gesamten ersten Hälfte taten wir uns im Mittelfeld schwer, wodurch der Gegner sich ein Übergewicht erarbeitete und mehrfach gefährlich vor unserem Tor auftauchte. Doch entweder entschärfte unsere Abwehr um Felix oder unser Torhüter Kevin die Situation, sodass es bis zur Halbzeit beim 1:1 blieb. Kleinere Umstellungen im taktischen Bereich und besseres Deckungsverhalten im Mittelfeld brachte uns nun besser ins Spiel. Folgerichtig gelang Daniele in dieser Phase der 2:1 Führungstreffer. Doch Fürfeld/Bonfeld blieb mit ihren 3 schnellen Stürmern bei Kontern stets gefährlich. Mitte der 2. Hälfte führte ein eben solcher zum 2:2 Ausgleich. Gegen Ende des Spieles kam es zu einem offenen Schlagabtausch, bei dem beide Mannschaften die Chance zum Siegtreffer hatten.
Fazit: Eine deutliche Leistungssteigerung gegenüber dem ersten Spiel bescherte uns den ersten Punktgewinn. Vor allem in der 2. Halbzeit wurden die Trainervorgaben sehr gut umgesetzt und man hätte mit etwas Glück kurz vor Ende der Partie aus 3 hochkarätigen Chancen durchaus den Siegtreffer erzielen können. An dieser Stelle gilt der Dank vor allem den 3 D-Jugendlichen Kevin, Baris und Kubilay, die sich nach kurzer Zeit nahtlos ins Spiel einfügten und ihren Teil zum Erfolg beitrugen – klasse gespielt Jungs.ball09
Es spielten: Kevin Hitzfeld, Sebastian Freier, Enes Bayrak, Felix Liebendörfer, Manuel Pfeiffer, Baris Cetin, Kubilay Korkmaz, Gaetano Lucchese, Daniele Alves-Reis, Abdurrahman Özsoy, Luca Riemer,  Syle

01.10.05 VfL Obereisesheim - Spvgg Frankenbach = 0:7 (0:4)

Tore: 0:1 (4.), 0:2 (27.), 0:3 (31.), 0:4 (35.), 0:5 (40.), 0:6 (52.), 0:7 (57.)

5 Schritte rückwärts – Achterbahnfahrt !!
Nicht wiederzuerkennen war unsere Mannschaft vergangenen Samstag gegen Frankenbach. Aufgrund einer hohen Zahl von Verletzten, leistungsunwilligen Spielern und noch nicht spielberechtigten Spielern, konnten wir nur zu Elft gegen Frankebach antreten. Bei strömenden Dauerregen waren einige unserer Spieler wohl geistig noch in der warmen, trockenen Kabine, als Frankenbach schon zum 0:1 einschoss. In der Folgezeit verkrampfte das Spiel zusehends und keine der Trainervorgaben wurde auch nur ansatzweise umgesetzt. Bis 10 Minuten vor der Halbzeit rettete unsere Abwehr, allen voran Felix, das 0:1 über die Zeit. Doch Frankenbach erhöhte stetig den Druck und wurde vor der Halbzeit noch mit 3 Treffern belohnt, die allesamt durch mangelnde Laufarbeit oder schlechtes Zweikampfverhalten zustande kamen. Eine deftige Kabinenansprache änderte leider auch in der 2. Halbzeit nichts. Zu keiner Zeit wurden die taktischen Vorgaben umgesetzt, noch wurde gekämpft oder gelaufen. Am Ende spielten wir mit 4 – 5 Stürmern, maximal einem Mittelfeldspieler und 4 Abwehrspielern – die Vorgabe war 2 Stürmer, 4 Mittelfeldspieler und 4 Abwehrspieler ...
Fazit: Ungenügendes Zweikampfverhalten, Ignoranz und miserable Laufarbeit mündeten im schlechtesten Spiel der Saison. Eine, auch in dieser Höhe, verdiente Niederlage wurde gegen einen nicht eben starken Gegner bezogen. Es bedarf einer deutlichen Leistungssteigerung, beginnend im Kopf jedes Einzelnen, will man in dieser Runde Zählbares erreichen. ball09
Es spielten: Volkan Sahin, Sebastian Freier, Enes Bayrak, Felix Liebendörfer, Manuel Pfeiffer, Gaetano Lucchese, Daniele Alves-Reis, Abdurrahman Özsoy, Luca Riemer,  Sylejman Hashani, Hakan Ürgen.

08.10.05 ASV Heilbronn - VfL Obereisesheim = 4:2 (2:1)

Tore: 0:1 (1.) A. Özsoy,  1:1 (16.), 2:1 (22.), 3:1 (39.), 4:1 (59.), 4:2 (60.) D. Alves-Reis

Vermeidbare Niederlage beim ASV Heilbronn !!
Mit viel Bauchweh, begründet auf hohen Niederlage gegen Frankenbach, fuhren wir nach Heilbronn an die Wertwiesen. Verstärkt durch die beiden D-Jugendlichen Nick im Tor und Fabian im Mittelfeld begannen wir schwungvoll und Abdur gelang gleich in der Anfangsminute der Führungstreffer zum 0:1. Doch Heilbronn antwortet prompt und ging seinerseits nach 25 Minuten mit 2:1 in Front. Umstellungen in der direkten Mannzuordnung gestaltete dann das Spiel bis zur Halbzeit ausgeglichen. Zu Beginn der 2. Halbzeit machten wir dann mächtig Druck und hatten Großchancen durch Abdur, Daniele, Gaetano und Thomas um den Ausgleich zu erzielen. Doch wie so oft im Fußball, wenn man seine Chancen nicht nutzt, führte der erste Angriff der Gastgeber zum 3:1. Dies hemmte nun den Elan unseres Teams und trotz weiterer guter Chancen wollte das Runde einfach nicht ins Eckige. Im Gegenteil Heilbronn blieb stets gefährlich und setzte mit dem 4:1 nach. Trotz des Anschlusstreffers postwendend durch Daniele gelang uns danach kein weiterer Treffer mehr.
Fazit: Das Spiel zeigte deutlich, dass die Niederlage gegen Frankenbach einfach ein rabenschwarzer Tag war. Viele Aktionen gelangen deutlich besser und vom Spielverlauf her wäre ein Unentschieden gerechtfertigt gewesen. Doch die vergangenen Wochen hinterlassen in der Mannschaft ihre Spuren. Das Selbstvertrauen und auch das Vertrauen in die Mitspieler ist stark ramponiert. Dadurch fehlen in vielen Aktionen die nötige Entschlossenheit, eben jener Tic den man braucht um erfolgreich zu sein (beispielhaft die vielen vergebenen Großchancen zu Beginn der 2. Halbzeit). Was den Nachholbedarf in punkto Zweikampf, Taktik, Abspiel und Laufverhalten anbelangt, werden die nächsten Trainingseinheiten helfen diese zu verbessern. Am Vertrauen können und müssen die Spieler nur selbst arbeiten.
An dieser Stelle möchte ich mich noch bei den beiden eingesetzten D-Jugendlichen Nick und Fabian bedanken, die ein klasse Spiel ablieferten.ball09
Es spielten: Nick Kramer, Sebastian Freier, Felix Liebendörfer, Manuel Pfeiffer, Sven Ehmann, Thomas Fetzer, Gaetano Lucchese, Daniele Alves-Reis, Abdurrahman Özsoy, Luca Riemer,  Enes Bayrak, Hakan Ürgen

15.10.05 VfL Obereisesheim - TSV Nordhausen = 2:3 (1:1)

Tore: 0:1 (22.), 1:1 (29.) D. Alves-Reis, 2:1 (37.) A. Özsoy,  2:2 (38.), 2:3 (65.)

!! Wenn Glück fehlt – kommt Pech hinzu !!
Auch im 5. Spiel noch ohne Sieg. Nach wie vor fehlt das Selbstvertrauen bei unseren Spielern. Von Beginn an zögerlich und ohne PEP beherrscht zuerst Nordhausen das Geschehen. Folgerichtig gingen sie auch gegen Mitte des Spieles in Führung. Jetzt erst besannen sich unsere Jungs ihrer Fähigkeiten und gewannen ihre Zweikämpfe auch im Mittelfeld. Damit kamen wir immer öfter auch vors gegnerische Tor und zu unseren Chancen. Kurz nachdem Lucas Tor wegen Abseitsstellung nicht anerkannt wurde, gelang Daniele am herausstürzenden Torwart vorbei der Ausgleich zum 1:1. Mit diesem Spielstand wurden die Seiten gewechselt. Mit dem wieder gewonnenen Selbstvertrauen lief nun unser Spiel deutlich besser und Abdur gelang gleich zu Beginn die 2:1 Führung. Doch noch mit dem Jubeln beschäftigt, schlug Nordhausen eiskalt zurück und erzielte direkt im Anschluss an den Anstoß den Ausgleich. Doch die Moral stimmte und unser Team hielt dagegen. Durch gute Laufarbeit, Stellungsspiel und gewonnener Zweikämpfe erarbeiteten wir uns Chance um Chance. Allein Daniele hatte mehrere so genannter 100%-iger und hätte allein das Spiel entscheiden können, wenn nicht sogar müssen. Als kurz vor Schluss der etwas überforderte Unparteiische für uns auf Elfmeter entschied, schien sich das Blatt zu unseren Gunsten zu wenden. Doch wie es im Fußball so läuft – Felix scheiterte mit seinem Elfmeter am gegnerischen Torwart und im direkten Gegenzug gelang Nordhausen die Führung. Von diesem Schock erholten wir uns nicht mehr und gaben so völlig unnötig alle Punkte ab. 
Fazit: Gegen den Tabellenzweiten Nordhausen war der Sieg überfällig. Trotz schwachem Beginn hatten wir über das gesamte Spiel mehr vom Spiel und deshalb mehr verdient. Doch fehlt das Glück kommt auch noch Pech hinzu. Am Ende fehlte in den letzten beiden Spielen das Quäntchen Glück, das man sich in unserer Situation allerdings hart erarbeiten muss. In den verbleibenden Saisonspielen in diesem Jahr stehen die Partien gegen die direkten Tabellennachbarn an, die mit der aufwärts zeigenden Tendenz gewonnen werden können. Meine Prognose - die nächsten Trainingseinheiten werden uns in punkto Zweikampf, Taktik, Abspiel und Laufverhalten weiterbringen und der erste Sieg das stark ramponierte Selbstvertrauen vollends zurückbringen – 1. Bürgerpflicht hierfür ist jedoch das Engagement aller, beginnend mit Trainingsbeteiligung, Disziplin und Ziehen an einem Strang !! ball09
Es spielten: Kevin Hitzfeld, Sebastian Freier, Felix Liebendörfer, Manuel Pfeiffer, Gaetano Lucchese, Daniele Alves-Reis, Abdurrahman Özsoy, Luca Riemer, Enes Bayrak, Hakan Ürgen, Volkan Sahin, Steffen Pieschl.

30.10.05 TSV Talheim II - VfL Obereisesheim = 2:0 (1:0)

Tore: 1:0 (16.), 2:0 (51.)

Not gegen Elend !
Noch immer ohne Sieg traten wir vergangenen Samstag in Talheim an. Bei leichtem Regen wollten wir eigentlich an die zuletzt gezeigten Leistungen gegen Heilbronn und Nordhausen anknüpfen und endlich unseren ersten Sieg einfahren. Doch von Beginn an zeigte sich Talheim läuferisch stark und kämpferisch – so kauften sie unseren Spielern den Schneid ab. Zu keiner Phase des Spieles konnten wir im Mittelfeld und Sturm dagegen halten, einzig in der Abwehr boten wir Paroli. Die gezeigten Tugenden der vorhergehenden Spiele wurden bitterlich vermisst – ohne Mum und Ehrgeiz, begleitet von einfachsten Fehlern im Stellungsspiel oder beim Abspiel bauten wir den Gegner systematisch auf. So kann man kein Spiel gewinnen. Letztlich zeigte Talheim was Moral, Laufbereitschaft und Kampf bewirkt – sie gingen in einem schlechten C-Jugend Spiel – nur – aufgrund der gezeigten Tugenden als Sieger vom Platz.ball09
Es spielten: Timur Hitzfeld, Sebastian Freier, Felix Liebendörfer, Manuel Pfeiffer, Gaetano Lucchese, Daniele Alves-Reis, Abdurrahman Özsoy, Luca Riemer, Enes Bayrak, Hakan Ürgen, Volkan Sahin, Steffen Pieschl, Sven Ehmann.

13.11.05 VfL Obereisesheim - FV Odysseas Neckarsulm = 6:1 (2:1)

Tore: 0:1 (5.), 1:1 (18.) A. Özsoy, 2:1 (27.) A. Özsoy, 3:1 (40.) D. Alves-Reis,
        4:1 (45.) L. Riemer, 5:1 (57.) L. Riemer, 6:1 (58.) L. Riemer

Unsere C-Jugend hat das Siegen nicht verlernt !
Gegen den Orts- und Tabellennachbarn aus Neckarsulm gelang der erste Sieg in der laufenden Saison. Von Beginn an versuchten wir das Spiel zu bestimmen und hatten auch gleich reihenweise gute Chancen in Führung zu gehen, doch Abdur, Gaetano als auch Daniele scheiterten am Pfosten oder Torhüter. Wie in den vergangenen Spielen fehlte uns jedoch die Ordnung sowohl in der Offensive vor allem aber in der Defensive. Der erste Angriff der Griechen aus Neckarsulm führte so in der 5. Minute zum 0:1. Bis zur Halbzeit blieb unser Spiel zerfahren und wir waren nur durch Einzelaktionen gefährlich. 2 mal war Abdur zur Stelle, was die Führung zur Halbzeit bedeutete. Eine Gardinenpredigt zur Halbzeit brachte mehr Ordnung ins Spiel. Mannzuordnung im Mittelfeld und die Laufbereitschaft jedes Einzelnen bescherte uns so ein deutliches Übergewicht an Ballbesitz. Folgerichtig setzten wir uns in der Hälfte der Griechen fest und Daniele gelang der wichtige Treffer zum 3:1. Nur 5 Minuten später riss dann buchstäblich der Faden bei Luca, als er über links kommend den ersten Treffer seiner Karriere bejubeln konnte. Ein Doppelschlag nur 10 Minuten später besiegelte die Niederlage der Griechen und einen lupenreinen Hattrick für Luca !!
Fazit: Erst in der 2. Halbzeit fanden wir zu einem geordneten Spiel das uns letztlich einen ungefährdeten Sieg bescherte. Gelingt es uns die Winterpause zu nutzen diese Grundordnung zu festigen werden wir in der Rückrunde deutlich mehr Siege als Niederlagen einfahren. ball09
Es spielten: Timur Hitzfeld, Sebastian Freier, Felix Liebendörfer, Manuel Pfeiffer, Gaetano Lucchese, Daniele Alves-Reis, Mohammed Karakuslu, Fatih Gümüs, Salih Yilmaz, Thomas Fetzer, Abdurrahman Özsoy, Luca Riemer, Enes Bayrak, Hakan Ürgen,  Steffen Pieschl.

Rückrunde Saison 2005/2006

18.03.06 VfL Obereisesheim - TSV Untergruppenbach = 2:1 (1:0)

Tore: 1:0 (27.) B. Petzold, 2:0 (55.) A. Cruz, 2:1 (66.)

Rückrundenauftakt – Revanche geglückt !!
Nachdem wir in den letzten 6 Wochen – witterungsbedingt – nicht auf unseren Plätzen trainieren konnten, war allen unseren Spielern von Beginn an eine gewisse Unsicherheit anzumerken. Von Beginn an überraschten wir Untergruppenbach und machten mächtig Druck auf das gegnerische Tor. Großchancen wurden in der ersten Viertelstunde reichlich erarbeitet, leider jedoch oft kläglich vergeben. Keiner unserer Stürmer wurde seiner Rolle gerecht und so musste ein sehenswerter, direkt verwandelter Freistoß von Benedict unsere Farben in Führung bringen. Untergruppenbach war in der ersten Halbzeit nur durch gelegentliche Konter gefährlich – alle wurden jedoch durch unsere sichere Abwehrspieler Felix, Sven, Enes, Manuel oder Timur sicher entschärft. Auch in der zweiten Halbzeit waren wir spielbestimmend und Andre gelang im dritten Anlauf auch die 2:0 Führung. Im Gefühl des sicheren Sieges allerdings wurden wir leichtsinniger und ermöglichten Untergruppenbach den Anschlusstreffer zum 2:1. So wurde das Spiel noch einmal unnötigerweise spannend. Das Spiel war nun ausgeglichen und Untergruppenbach machte Druck während wir uns aufs Kontern verlegten. Kurz vor Ende des Spieles vergab Luca die wohl größte Chance alles klar zu machen, als er freistehend vor dem leeren Tor vorbeischoss. Mit dem Glück des Tüchtigen überstanden wir letzten Minuten und feierten am Ende einen mehr als verdienten Sieg.
Fazit: Mit großem Engagement und Willen, wurde die geringe Spielpraxis aufgrund des langen Winters, wettgemacht und wir rehabilitierten uns für die 8:2 Niederlage in der Vorrunde An den Schwächen was Zweikampf, Taktik, Laufverhalten aber auch Abspiel anbelangt, werden wir nun in den kommenden Trainingsabenden arbeiten können. Das nächste Punktspiel steht am 1.4. in Frankenbach an, wo es wie gegen Untergruppenbach um weitere Wiedergutmachung geht, setzte es doch in der Vorrunde eine 0:7 Klatsche. ball09
Es spielten: Timur Hitzfeld Sebastian Freier, Felix Liebendörfer, Manuel Pfeiffer, Sven Ehmann, Enes Bayrak, Steffen Pieschl, Gaetano Lucchese, Benedict Petzold, Andre Cruz, Abdurrahman Özsoy, Luca Riemer,  Andreas Lampater, Fatih Gümüs.

01.04.06 Spvgg Frankenbach - VfL Obereisesheim = 3:3 (1:1)

Tore: 1:0 (11.), 1:1 (19.) B. Petzold, 1:2 (50.) A. Özsoy, 1:3 (51.) A. Lampater, 2:3 (63.), 3:3 (65.)

Weiterhin ungeschlagen !!
Zu Beginn des Spiels war Frankenbach die spielbestimmende Mannschaft und ging folgerichtig mit 1:0 in Führung. Es dauerte eine gute Viertelstunde, ehe wir unseren Spielrhythmus fanden. Bessere Raumaufteilung und eine geänderte Mannzuordnung brachte uns mit einem direkt verwandelten Freistoß von Benny wieder zurück ins Spiel. Bis zur Halbzeit fielen trotz guter Gelegenheiten beider keine weiteren Tore mehr. Nach dem Seitenwechsel bescherte uns ein Doppelschlag durch Abdur und Andreas die 3:1 Führung. Jetzt beherrschten wir, wie Frankenbach zu Beginn, Spiel und Gegner. Sehenswerte Spielzüge und durchdachte Aktionen bescherten uns nun Torchancen. So waren wir dem 4. Treffer näher als Frankenbach dem Anschlusstreffer. Eine kleine Unachtsamkeit im Spielaufbau, ein Ballverlust im Mittelfeld nutzte Frankenbach eiskalt aus und verwertete den Konter zum 2:3. Dieser Treffer brachte uns völlig aus dem Rhythmus und Frankenbach setzte nach – so mussten wir nach einem Eckball nur 2 Minuten später den Ausgleich hinnehmen. Jetzt bäumten wir uns auf und die verbleibenden 5 Minuten waren ein offener Schlagabtausch, bei dem beide Mannschaften den Siegtreffer auf dem Fuße hatten, jedoch nicht erfolgreich waren.
Fazit: Nach der 0:7 Klatsche der Vorrunde eine weitere Leistungssteigerung aller im Team. Mit einem weinenden (weil wir eine 3:1 Führung nicht über die Runden brachten) aber auch einem lachenden (da auswärts nicht verloren) fuhren wir vom Spiel in Frankenbach nach Hause. Alles in allem eine unterm Strich gerechte Punkteteilung. An unseren Problempunkten was Zweikampf, Taktik, Laufverhalten aber auch Abspiel anbelangt, werden wir diese Woche weiter arbeiten. Der ASV Heilbronn wird im nächsten Punktspiel am 8.4. in Obereisesheim unser Gegner sein. Es gilt hier das unglückliches 2:4 der Vorrunde umzudrehen, damit wir in der Tabelle weiter Boden gut machen. ball09
Es spielten: Salih Yilmaz, Felix Liebendörfer, Manuel Pfeiffer, Sven Ehmann, Enes Bayrak, Steffen Pieschl, Gaetano Lucchese, Benedict Petzold, Andre Cruz, Abdurrahman Özsoy, Luca Riemer,  Andreas Lampater, Fatih Gümüs

08.04.06 VfL Obereisesheim - ASV Heilbronn = 5:1 (3:0)

Tore: 1:0 (11.) A.Özsoy, 2:0 (21.) A.Cruz, 3:0 (23.) A.Özsoy, 4:0 (61.) A.Özsoy, 5:0 (62.) D.Alves-Reis, 5:1 (63.)
 
Revanche geglückt !!
Von Beginn an hellwach ging unsere Mannschaft konzentriert zu Werke. Nach etwa 5 Minuten waren die anfänglichen Problemen bei der Mannzuordnung gelöst und wir übernahmen das Zepter. Abdur brachte uns nach feinem Zuspiel von Andre mit 1:0 in Front. Der ASV kam zu keiner Zeit ins Spiel, was hauptsächlich an Mohammed lag, der deren Spielmacher fast vollständig ausschaltete. Wir beherrschten so das Mittelfeld nach Belieben und Andre und Abdur erhöhten bis zur Halbzeit auf 3:0. Andre hatte kurz vor dem Pausenpfiff das 4:0 auf dem Fuß, konnte jedoch einen an Gaetano verschuldeten Elfmeter nicht im gegnerischen Tor unterbringen. Nach dem Seitenwechsel, das gleiche Bild – wir machten das Spiel und der ASV Heilbronn kam nur durch gelegentliche Konter vor unser Tor, wobei Timur und unsere Abwehr um Felix einige gefährliche Torgelegenheiten entschärfen mussten. Kurioses dann in der 54. Minute als Mohammed seinen Elfmeter (Handspiel des Gegners) sicher verwandelte, der Schiedsrichter jedoch wegen zu frühem Betreten des 16m-Raumes unserer Spieler auf Abstoß entschied !? Trotz wütender Proteste ob dieser allen völlig unbekannten Regel blieb es beim 3:0.  Davon richtig angestachelt lief nun unser Spiel über mehrere Stationen noch besser und nach Abdur trug sich auch noch Daniele in die Torschützenliste ein. Kleiner Wehmutstropfen war dann – im Gefühl des sicheren Sieges – kurz vor Schluss der Ehrentreffer des ASV.
Fazit: Ein auch in dieser Höhe verdienter Sieg, der bei konsequenter Chancenverwertung noch deutlich höher hätte ausfallen müssen. Die Revanche zur 4:2 Niederlage der Vorrunde ist somit geglückt. Jetzt haben wir aus 3 Spielen mehr Punkte erzielt als im Verlaufe der gesamten Vorrunde. Es gilt jetzt über die Osterzeit weiter an unseren Defiziten zu arbeiten um beim nächsten Punktspiel am 29.04. bei der SG Fürfeld/Bonfeld zählbares mit nach Hause zu nehmen und so weiteren Boden in der Tabelle gut zu machen. ball09
Es spielten: Timur Hitzfeld, Felix Liebendörfer, Manuel Pfeiffer, Sebastian Freier, Sven Ehmann, Enes Bayrak, Steffen Pieschl, Gaetano Lucchese, Daniele Alves-Reis, Andre Cruz, Luca Riemer,  Abdurrahman Özsoy, Mohammed Karakuslu,  Andreas Lampater.

29.04.06 SG Bonfeld/Fürfeld - VfL Obereisesheim = 5:2 (3:1)

Tore: 1:0 (15.), 2:0 (17.), 2:1 (18.) A Özsoy, 3:1 (19.), 4:1 (44.), 5:1 (58.), 5:2 (69.) M. Karakuslu
 
Erste Niederlage in der Rückrunde !!
Trotz einiger Ausfälle und ehrlosen Spielern die einfach unentschuldigt nicht zur Abfahrt erschienen, begannen wir recht druckvoll in Bonfeld. In der ersten Viertelstunde erspielten wir uns Chance um Chance, allerdings blieben wir im Abschluss zahnlos. Reihenweise vergaben Abdur, Mohammed, Luca als auch Andre beste Chancen zur Führung. Besser und konsequenter machte es Bonfeld/Fürfeld. Mit ihrem ersten Angriff gingen sie in Führung und mit dem 2. Angriff erzielten sie gar das 2:0. Trotz des schnellen Anschlusstreffers durch Abdur stellten sie nur eine Minute später den alten Abstand wieder her und erhöhten auf 3:1. Mit diesem Spielstand wurden die Seiten gewechselt und trotz klarer taktischer Vorgaben und Umstellungen in der Mannschaft war nach nur 5 Minuten alles wieder vergessen. Bonfeld/Fürfeld wartete jetzt taktisch klug ab, überließ uns das Mittelfeld und zerstörte unsere planlosen Angriffsbemühungen meist vor dem 16m. Selbst bauten sie auf ihre schnellen Außenstürmer, die 2 ihrer zahlreichen Konter zu weiteren Toren nutzten. Erst mit dem Schlusspfiff gelang Mohammed noch der Treffer zum 5:2 Endstand.
Fazit: Unterm Strich eine herbe Niederlage, die unsere Schwächen in punkto Zweikampf, Laufbereitschaft und Abspiel klar aufzeigte. Letztlich ein Spiegelbild der letzten Trainingseinheiten. Die Osterzeit hat leider keinerlei Trainingsfortschritte erbracht, eher ein paar faule Eier gelegt. Unsere ehrlosen Spieler sollten sich an ihre Ehre erinnern und die laufende Saison – es stehen noch 3 Spiele aus – mit Anstand und Würde beenden. Für alle gilt es jetzt sich an die Tugenden der ersten Spiele zu erinnern um am Samstag in Nordhausen die 2:3 Niederlage wett zu machen und mit einem Sieg nach Hause zu fahren.ball09
Es spielten: Timur Hitzfeld, Manuel Pfeiffer, Sven Ehmann, Enes Bayrak, Steffen Pieschl, Gaetano Lucchese, Benedict Petzold, Andre Cruz, Luca Riemer, Abdurrahman Özsoy, Mohammed Karakuslu,  Andreas Lampater.

06.05.06 TSV Nordhausen - VfL Obereisesheim = 4:2 (2:2)

Tore: 1:0 (2.), 1:1 (9.) A. Özsoy, 2:1 (21.), 2:2 (25.) A. Cruz, 3:2 (39.), 4:2 (52.)
 
Eine vermeidbare Niederlage !!
Wie schon in der vergangenen Woche konnten wir wieder nicht in Bestbesetzung antreten, da einige Spieler verletzungsbedingt fehlten. Wir wünschen ihnen an dieser Stelle gute Besserung. Nordhausen begann gleich druckvoll und ging mit ihrem ersten Angriff  in Führung. Unsere Mannschaft etwas geschockt, erholte sich schnell und glich kurz darauf durch Abdur aus. Spätestens jetzt hatten wir das Spiel im Griff. Chancen durch Andre und Abdur blieben allerdings ungenutzt. Einen Stellungsfehler unserer Hintermannschaft wurde dann durch Nordhausens Spielmacher gnadenlos mit dem Treffer zur 2:1 Führung bestraft. Wieder kämpfte sich unsere Mannschaft zurück ins Spiel und erzielte durch Andre den Ausgleich zum 2:2 Pausenstand. Taktische Umstellungen erbrachten leider nicht den gewünschten Erfolg. Trotz guter Chancen unserseits durch Benny, Andre, Luca oder Abdur erzielte nur noch der TSV Nordhausen 2 Treffer zum 4:2 Endstand.
Fazit: Unterm Strich eine vermeidbare Niederlage, die überwiegend darin begründet lag, das wir den Spielmacher Nordhausens – er erzielte alle 4 Treffer – über die gesamte Spielzeit nicht in den Griff bekamen und auf der anderen Seite unsere durchaus guten Torchancen in Tore ummünzten. Es gilt jetzt unter der Woche gut zu trainieren um in den verbleibenden beiden Spielen gegen Talheim II und Odysseas Neckarsulm das Punktekonto weiter zu erhöhen.ball09
Es spielten: Nick Kramer, Felix Liebendörfer, Manuel Pfeiffer, Sven Ehmann, Enes Bayrak, Steffen Pieschl, Gaetano Lucchese, Benedict Petzold, Andre Cruz, Luca Riemer, Abdurrahman Özsoy, Andreas Lampater.

13.05.06 VfL Obereisesheim - TSV Talheim II = 0:3 (0:2)

Tore: 0:1 (8.), 0:2 (12.) , 0:3 (42.)
 
Jetzt kommt auch noch Pech hinzu !!
Nachdem sich unsere Verletztenliste unter der Woche weiter erhöht hat, waren auch noch Spieler wegen anderer Verpflichtungen nicht einsatzbereit. Glücklicherweise konnte uns die D-Jugend 2 Spieler abstellen, damit wir überhaupt in Sollstärke antreten konnten. Beide Spieler Kevin Hitzfeld als auch Fatih Cetin machten ihre Sache sehr gut – Glückwunsch an dieser Stelle.
Die vielen Umstellungen machten sich in unserem Spiel bemerkbar und trotz klarer Vorgaben waren in der ersten Halbzeit nicht im Bilde. Mit einem Doppelschlag innerhalb von 5 Minuten setzte sich Talheim entscheiden ab, wobei dem 2. Treffer ein klares Foul an unserem Torhüter Kevin vorausging, das der Schiedsrichter leider nicht ahndete. Dieser Doppelschlag löste unser Struktur im Mittelfeld völlig auf. Ohne Zuordnung beherrschte Talheim so das Mittelfeld und wir kamen deswegen zu keinem geordnetem Spielaufbau. Unsere Stürmer hingen so völlig in der Luft und wir spielten stattdessen stellenweise mit drei Liberos. Erst als wir in der Halbzeit weitere Umstellungen vornahmen und die Mannzuordnung im Mittelfeld wieder funktionierte, kamen wir besser ins Spiel. Trotz guter Chancen und 2 Pfostenschüssen war an diesem Tag das gegnerische Tor wie vernagelt und so stand am Ende leider die 3. Niederlage in Folge.
Fazit: So grausam kann Fußball sein, denn ich wage zu behaupten, hätten wir erst einen Treffer erzielt, wäre das Spiel anders verlaufen und ein Unentschieden lag von der gezeigten Leistung im Bereich des Möglichen – dazu müssen aber wie gesagt auch Tore erzielt werden. Hier macht sich für meine Begriffe der Leistungswillen der Spieler die sie unter Woche im Training an den Tag legen  bemerkbar. Keiner kann auf Sparflamme trainieren und am Wochenende Höchstleistungen abrufen. Es gilt jetzt sich für das letzte Spiel der Runde gegen Odysseas Neckarsulm noch einmal  zusammenzuraufen und die Saison mit einem Sieg zu beenden. ball09
Es spielten: Kevin Hitzfeld, Felix Liebendörfer, Sebastian Freier, Manuel Pfeiffer, Gaetano Lucchese, Mohammed Karakuslu, Benedict Petzold, Andre Cruz, Fatih Gümüs, Abdurrahman Özsoy, Andreas Lampater, Fatih Cetin.

20.05.06 FV Odysseas Neckarsulm - VfL Obereisesheim = 2:3 (1:1)

Tore: 0:1 (5.) G. Lucchese, 1:1 (35.), 1:2 (47.) A. Zhiar,  2:2 (58.), 2:3 (63.) A. Cruz
 
Sieg zum Saisonabschluss !!
Viele Umstellungen, da durch Verletzungen und sonstigen Verpflichtungen Spieler fehlten, machten sich in unserem Spiel nicht unbedingt positiv bemerkbar. Hinzu kam das Spiel auf dem ungewohnten Kunstrasenplatz in Neckarsulm. Nach 5 Minuten jedoch war Gaetano hellwach und erzielte mit einem Heber über den herausstürmenden Torwart unsere 1:0 Führung. In der Folgezeit neutralisierten sich beide Mannschaften im Mittelfeld, Torraumszenen waren Mangelware. Kurz vor dem Halbzeitpfiff allerdings konnte Abdur eine Flanke nicht festhalten und zu allem Unglück stand der gegnerische Stürmer goldrichtig und schoss zum 1:1 Pausenstand ein. In der 2. Halbzeit standen wir etwas besser, gewannen mehr Zweikämpfe und hatten dadurch mehr vom Spiel. Eine der daraus resultierenden Chancen vollendete Ahmed zur 2:1 Führung. Doch trotz weiterer guter Chancen in dieser Phase durch Andre, Andreas oder Fatih gelang uns kein weiterer Treffer. Odysseas verlegte sich aufs Kontern, worauf sich unsere Abwehr gut einstellte und kaum einen Torschuss zuließ. Machtlos war jedoch  Abdur nach 20 Minuten, als ein strammer Schuss vom eigenen Mann unhaltbar zum 2:2 abgefälscht wurde. Nur 5 Minuten später schloss Andre einen sehenswerten Alleingang über das halbe Feld zum 3:2 ab, bei dem es bis zum Schlusspfiff blieb.
Fazit: Alles in allem ein nicht unverdienter Sieg, der jedoch bis zum Schluss offen blieb. Es bleibt eine unterm Strich verkorkste Runde, bei der letztlich der 7. Platz mit 14 Punkten und 31:46 Toren zu Buche steht. Meister dieser Runde wurde der TSV Untergruppenbach, gefolgt vom ASV Heilbronn, die wir beide zum Auftakt der Rückrunde (2:1 und 5:1) besiegen konnten. Ein 3. oder 4. Platz lag im Bereich des Möglichen, allerdings schöpfte die Mannschaft ihr Potenzial nicht aus. Bleibt zu hoffen das in der neuen Runde sich die Mannschaft eher findet und ihre Möglichkeiten besser nutzt um am Ende den ihren Möglichkeiten entsprechenden Platz in der Tabelle einzunehmen.ball09
Es spielten: Abdurrahman Özsoy, Felix Liebendörfer, Sebastian Freier, Manuel Pfeiffer, Enes Bayrak, Steffen Pieschl, Gaetano Lucchese, Andre Cruz, Andreas Lampater, Fatih Cetin, Ahmed Zhiar.